MR2:
Flexibel und mobil auf allen Baustellen!

Maut und steigende Dieselpreise treiben die Transportkosten hoch. Was hindert uns, die Aufbereitung mobil vor Ort durchzuführen? Investitionssumme? Transportmaße? Rüstzeiten?
Mit der Portafill MR2 bieten wir das kostengünstige Einstiegsmodell, das auf jeden Tieflader paßt. Die Inbetriebnahme kann selbst die Schwiegermutter in weniger als 10 Minuten allein durchführen.

MR2

Ein handelsüblicher Tieflader bringt die Portafill MR2 ohne Sondergenehmigung zum Einsatzort. Die niedrige Ladehöhe bietet beste Voraussetzungen für eine Direktbeschickung mittels Bagger und Radlader oder aus dem laufenden Materialstroms einer Brechanlage. Besonders Grobstückeinsätze und Einsätze zur Herstellung von einer qualifizierten Fraktion, z.B. Mutterboden, werden vorzugsweise mit der Portafill MR2 erledigt. 

 

Schonend wird das Material direkt auf die aggressive Siebmaschine aufgegeben. Sperrige Stücke fallen einfach und verschleißarm vor die Anlage. Kompakt und hochmobil; in Zeiten steigender Dieselkosten verzinsen sich Portafill Siebanlagen bereits bei geringen Jahrestonnagen.

Aufgabebreite:2.750 mm
Abzugsband:900 mm breit, für den Transport klappbar
Abwurfhöhe:2.660 mm
Siebkasten:2.540 x 1.805 mm
Antrieb:Deutz Dieselmotor
  • diverse Siebausstattungen
  • Funkfernbedienung
  • Stahlanbau mit Mittelkornband
 Arbeitslänge: 8.760 mm
 Arbeitsbreite: 2.285 mm
 Arbeitshöhe: 2.862 mm
 Transportlänge: 6.150 mm
 Transportbreite: 2.500 mm
 Transporthöhe: 2.970 mm
 Anlagengewicht:11.000 kg

„Portafill hat mir meine Berührungsangst vor eigener Anlagentechnik genommen. Heute bin ich froh, dass ich Verkaufserlöse erziele, statt Frachtkosten zu produzieren. Es muss nicht immer groß und teuer sein. Kompakt und hochmobil schafft Alternativen auf den Baustellen. Die Modelle von Portafill sind zum Einstieg in die eigene Aufbereitung ideal.“

Bildergalerie

Maschinenanfrage

KOMPETENZEN ÜBER DAS PRODUKT HINAUS