trakpactor 550:
SiEBEN – Brechen – Sieben = GEWINNEN!

Hier wird moderne Prallbrechtechnik und “Engineering” von POWERSCREEN zu einem homogenen Guss innovativer Anlagentechnik verschmolzen.
Aufgeben -> Aktiv Vorsieben -> Leistungsstark Brechen – hier macht die Arbeit Freude!

Trakpactor 550

Mit dem TRAKPACTOR 550 liefert POWERSCREEN die Krönung der mobilen Prallbrechtechnik für die Natursteinaufbereitung und das Recycling.
Schwierige Aufgaben verlangen bessere Technik. Ob mit dem Standardtrichter seitlich beschickt oder die stirnseitige Vergrößerung genutzt - bindige Feinbestandteile trennt der TRAKPACTOR 550 effektiv und sicher über das separat angetriebene aktive Vorsieb ab. Die gewonnene Körnung umfährt den Brecher. So wird bei höherer Leistung weniger Verschleiß verursacht. Die hydraulisch abgestützten Prallwerke „stehen wie eine 1“.

 

 

So verpufft die eingetragene Energie nicht wirkungslos in den üblich genutzten Federn, sondern wird ausschließlich zur Zerkleinerung verwendet. Bei Fremdkörpereintritt öffnen die Prallwerke selbständig. Das energieeffiziente Antriebssystem von POWERSCREEN mit der KPTO-Kupplung liefert nahezu 100% der Motorkraft direkt am Rotor ab. Das spart Diesel und schont die Umwelt. Über die Motordrehzahl wird die Rotorumfangsgeschwindigkeit zwischen 34 bis 44 m/s frei gewählt. So passt die Sieblinie genau.

Aufgabetrichter:7,0 m³
Aufgaberinne:4.260 x 1.300 mm
Einlauföffnung:1.370 x 911 mm
maximale Stückgröße:600 x 600 x 600 mm
maximale Stückgröße bei länglichem Material:1.000 x 1.000 x 200 mm
Abwurfhöhe Produktband:3.800 mm
Gurtbreite Abzugsband:1.200 mm
Antrieb:Dieselmotor

 

  • Überbandmagnet
  • Seitenband
  • volumetrische Mengenerfassung
  • Funkfernsteuerung
  • SR-Ausführung
  • Rinne statt Gurtabzug
  • aktive Vorsiebmaschine 2.100 x 1.300 mm
 Arbeitslänge:18.600 mm
 Arbeitsbreite: 6.960 mm
 Arbeitshöhe: 5.150 mm
 Gewicht Grundanlage
 inkl. Magnet + Seitenband:
54.850 kg
Transportlänge:17.460 mm
Transportbreite: 3.000 mm
Transporthöhe: 3.800 mm

„Der 20 kg schwere Eisenklotz hat keinen Schaden hinterlassen. Da hat sich die Maschine schon in der ersten Woche bezahlt gemacht. Die integrierte Siebmaschine reduziert das Investitionsvolumen, Frachtkosten, Rüstzeiten und den Platzbedarf gleichermaßen. Das ist moderne Technik pur. Ich weiß nicht, wie ich ohne dies sonst Geld verdienen könnte.“

Bildergalerie

Maschinenanfrage

KOMPETENZEN ÜBER DAS PRODUKT HINAUS