WARRIOR 1400X:
DIE HAT BISHER NOCH ALLES GESCHAFFT!

Schön, dass es sie gibt:
Die WARRIOR 1400X, die kompakte Schwerlastsiebanlage für grobstückige, bindige Vor- und feine Nachsiebeinsätze.

WARRIOR 1400X

Wer eine Siebmaschine nutzen will, der will sieben! Deshalb entscheidet primär der Siebkasten über Erfolg oder Misserfolg. Der im „huck bolt“-Verfahren gefertigte, 1.350 x 3.600 mm große, WARRIOR-Kasten verarbeitet schwierigste Materialien verschiedenster Korngrößen und Konsistenzen mit Leistungen bis 500 t/h. Der Hub wird zwischen 10 und 12 mm frei gewählt. Die 900 mm breiten Seitenbänder sorgen für die notwendigen Leistungsreserven. In den Kasten werden Maschensiebe, Lochbleche, Fingersiebe oder Boforroste eingesetzt.

Zur Montageerleichterung wird der Kasten einfach hydraulisch hochgefahren. So gelingt auch der Zugang zu dem optional nutzbaren Balldeck, welches für sehr bindige Einsätze empfohlen wird. Schweres, grobes Material wird durch Kunststoffschienen in den Übergabebereichen und unter dem gesamten Überkornband sicher abtransportiert. Sollen Mittel- und Überkorn gemeinsam aufgehaldet oder z. B. einem Brecher zugeführt werden, wird die 2:1-Option eingesetzt.

Aufgabetrichter:4.700 x 2.600 mm
Aufgabegurt:1.300 mm
Gurtbreiten + Antriebsleistung:

Feinband:
900 mm, 15+21 kW
Mittelkornband:
900 mm, 18 kW
Überkornband:
1.200 mm, 15 kW

Neigung der Bänder:0-24°
Abwurfhöhen:bis 3.900 mm
Laufwerk:2 Geschwindigkeiten
Siebkasten:3.600 x 1.350 mm,
Neigung Siebkasten:13-19°
Antrieb:CAT Dieselmotor
  • diverse Siebausstattungen
  • Klopfeinrichtung Balldeck
  • Plattenband
  • 2:1 Ausstattungsoption
  • verlängerte Austragsbänder
  • Überbandmagnet und Magnettrommel
  • Wasserbausteinpaket
  • 300 mm Chassiserhöhung
 Arbeitslänge: 14.200 mm
 Arbeitsbreite: 12.590 mm
 Arbeitshöhe: 4.400 mm
 Transportlänge: 14.210 mm
 Transportbreite: 2.750 mm
 Transporthöhe: 3.200 mm
Gewicht Grundanlage:
mit Plattenband:
Zulage Boforroste:
 27.600 kg
 28.300 kg
 1.000 kg

„Wenn ich eine POWERSCREEN WARRIOR 1400X besichtigen will, fahre ich um die nächste Ecke. Wenn ich mich vom „after sales service“ überzeugen will, fahre ich nach Lübeck. Mehr Ersatz- und Verschleißteile hält niemand vor.“

Bildergalerie

 

 

Maschinenanfrage

KOMPETENZEN ÜBER DAS PRODUKT HINAUS