WARRIOR 800:
SO STARK – UND DOCH SO HANDLICH!

Kompakt gebaut, durabel im Einsatz:
Die Warrior 800 kombiniert die Vorteile einer modernen Vor- und Nachsiebmaschine.

WARRIOR 800

Wer eine Siebmaschine nutzen will, der will sieben! Darum entscheidet primär der Siebkasten über Erfolg oder Misserfolg. Der im „hock bolt“-Verfahren, 1.225 x 2.700 mm große Warrior-Siebkasten verarbeitet schwierigste Materialien verschiedenster Korngrößen und Konsistenzen mit Leistungen bis 250 t/h. Die gewaltigen Abwurfhöhen der Seitenbänder sorgen für ausreichend Volumen. Hier muss nicht sofort umgetrimmt werden.

In den Siebkasten werden Maschensiebe, Lochbleche, Fingersiebe oder Boforroste eingesetzt. Schweres, grobes Material wird durch Kunststoffschienen in den Übergabebereichen sicher abtransportiert. Eine Fülle technischer Innovationen machen die Warrior 800 gleichermaßen zur attraktiven Vorsiebmaschine für Stückgrößen bis 500 mm Kantenlänge und im Bodeneinsatz, wie auch zur verschleißarmen Nachsiebanlage hinter einer Brechanlage.

Aufgabetrichter, Volumen:ca. 3,1 m³
Aufgabegurt:1.050 mm
Gurtbreiten:

Feinband: 650 mm,
Mittelkornband: 650mm
Überkornband: 1.050 mm

Neigung der Bänder:bis 25°
Abwurfhöhen:bis 3.640 mm
Bandneigung:bis 25°
Siebkasten:2.700 x 1.225 mm
Neigung Siebkasten:14°
Antrieb:CAT Dieselmotor
  • diverse Siebausstattungen
  • Überbandmagnet und Magnettrommel
 Arbeitslänge: 11.105 mm
 Arbeitsbreite: 14.090 mm
 Arbeitshöhe:   3.920 mm
 Transportlänge: 9.225 mm
 Transportbreite:   2.500 mm
 Transporthöhe:   3.090 mm
Gewicht Grundanlage:
Zulage Boforroste:
 16.900 kg
   1.000 kg

„Die WARRIOR 800 trifft den Zeitgeist. Eine einzige Freude, hiermit zu arbeiten und zudem noch so einfach zu transportieren!“

Bildergalerie

 

 

Maschinenanfrage

KOMPETENZEN ÜBER DAS PRODUKT HINAUS